Über mich

Nur wer sich ändert, bleibt sich treu. (Wolf Biermann)

               Stationen
            
Janina Moelle Heilpraktikerin für Psychotherapie, Körpertherapeutin

  • 2018: Fortbildung & Therapeutentraining "Arbeit mit Traumageistern und Erinnerungsdämonen", schamanisches Heilen in der sibirischen Tradition des Altai (nach Fransje Bik, Schülerin von Olga Yahontova)
  • seit 2018: Arbeit als Bezugsbetreuerin mit psychisch kranken Erwachsenen (BEW), Berliner Träger der Eingliederungshilfe
  • seit 2017: Sterbebegleitung beim buddhistischen Hospizdienst Horizont, Bodhicharya Berlin
  • 2017: Fortbildung Lomi-Massage, Lomi Akademie, Berlin
  • 2016-2018: Ausbildung "Therapeutentraining Energetische Körpertherapie", Institut für Beziehungsdynamik, Berlin
  • 2016: Abschluss der Ausbildung "Energetische Körpertherapie", Institut für Beziehungsdynamik, Berlin
  • 2015: Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie am Institut Christoph Mahr, Berlin
  • seit 2015: Seminare bei der Foundation for Shamanic Studies u. a.
  • 2004-2017: Arbeit als Dramaturgin, Kulturmanagerin u. a. an Opernhäusern und Musikfestivals in Hannover, Weimar, Heidelberg, Leipzig, Berlin
  • 2004: Magister Artium der Universität Leipzig in Musik- und Theaterwissenschaft, Studium der Musik, Musik- und Theaterwissenschaft in Berlin, Leipzig, Paris, Grand Rapids (Michigan)
  • geb. 1977, aufgewachsen in Hannover

 

Meine eigene Erfahrung mit der Körpertherapie ist ein tiefgreifender Transformationsprozess, der mir in ständiger Entwicklung hilft, Stück für Stück zu meinem inneren Kern vorzudringen und weitere Potentiale freizulegen. Zunächst begann die Rückverbindung mit meinem Körperbewusstsein mit einer Phase langjährigen intensiven Tangotanzens und Yogapraxis, die mich eine sehr lebendige und ausdifferenzierte Wahrnehmung des Körpers und des seelischen Empfindens gelehrt haben.

 

Inzwischen ist die Achtsamkeit für die Zusammenhänge des körperlich-seelischen Empfindens für mich zum Schlüssel geworden, immer wieder ins emotionale Gleichgewicht zu finden.

 

Durch die körpertherapeutische Arbeit wurden mir meine persönlichen Schattenanteile immer bewusster und werden nach und nach integriert – dies empfinde ich als eine große Chance für mein persönliches Wachstum. Dieser Prozess hat bei mir zu einer Fülle positiver Lebensveränderungen geführt: zu mehr Lebendigkeit und Lebensfreude, einer direkteren Kommunikation in meinen sozialen Beziehungen, tief empfundener körperlicher Sensibilität und Sensitivität, einem wachen Zugang zu intuitivem Wissen, Freisetzen verdrängter Kraft und dem Mut, mich immer wieder auf die Bewusstwerdung und Umsetzung persönlichen Lebenssinns auszurichten.

 

Ich möchte diese Erfahrung gern weitergeben, die Muster erkennen zu lernen, die uns in schwierigen Situationen verharren lassen, diese allmählich loszulassen und die Energie stattdessen dahin zu lenken, Beziehungen, Situationen und Lebenswege positiv zu gestalten.