Schamanische Heilarbeit mit Fransje Bik -     Einführung in Methoden zur Selbstheilung

 

18.-20. Oktober 2019

Freitag: 18:00-21:00 Uhr

Samstag: 10:00-18:00 Uhr

Sonntag: 10:00-18:00 Uhr

Ort: Berlin-Schöneberg, Elßholzstraße 11

 

Anmeldung: kontakt@janina-moelle.de

Kosten: gegen Spende (da es nur wenige Plätze gibt, eine Anzahlung von 50€ um einen Platz zu reservieren)

 

 

Im schamanischen Verständnis sind Symptome, die sich auf körperlicher oder seelischer Ebene zeigen, auf Störungen des Energiesystems zurückzuführen – und dafür kann es im Grunde zwei Ursachen geben: es ist entweder ein »Zu viel« oder ein »Zu wenig« von etwas vorhanden.

 

Ein »Zu viel« rührt beispielsweise daher, dass unsere inneren Räume von Dingen besetzt sind, die nicht zu uns gehören. Wenn wir blind auf unser Umfeld reagieren, Dinge tun, die wir uns nicht erklären können und unseren eigenen Verhaltensmustern ausgeliefert, ständig etwas tun und sagen, was wir eigentlich nicht wollen, sind »Erinnerungsdämonen« und »Traumageister« am Werk. Nicht geheilte traumatische Erfahrungen, die nicht als Teil der eigenen persönlichen Geschichte akzeptiert und integriert werden, hinterlassen Lücken in der Erinnerung und entwickeln als »Traumageister« ein Eigenleben. So werden Traumatisierungen zum Teil über Generationen hinweg weitergegeben, und ersetzen die Freiheit autonomen, selbstbestimmten Handelns durch automatisierte kognitive und emotionale Muster. Das bindet viel Lebensenergie und verhindert, dass diese in die Entfaltung des eigenen Potentials, in Kreativität, Vitalität und Lebensfreude fließt.

 

Ein »Zu wenig« entsteht in der Regel dann, wenn eigene Seelenanteile verlorengehen, beziehungsweise abgespalten werden. Dies kann ebenfalls aufgrund biographischer traumatischer Erfahrungen geschehen, oder der Ursprung ist bereits vorgeburtlicher Natur und liegt in der Ahnenlinie begründet oder ist Teil der Entwicklung eigener Seelengeschichte vergangener Inkarnationen.

 

An diesem Wochenende lernen wir, die schmerzhaften Erinnerungen, die »Traumageister«, zu heilen, ohne dabei in die traumatischen Erfahrungen hineinzugehen und abgespaltene Seelenanteile zu integrieren. Wir arbeiten mit inneren Räumen, in denen Heilung stattfindet, wir lernen dort Entscheidungen zu treffen, unsere inneren Räume zu gestalten. Wir machen uns auf den Weg, die Selbstbestimmung über unsere Lebensentscheidungen zurück zu erobern und damit Heilung im Innern wie Äußeren zu initiieren, die Auswirkungen auf unsere Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft hat.

 

Die Wurzeln dieser Heilarbeit liegen in der Tradition des sibirischen Schamanismus. Als Vorbereitung für den Workshop empfiehlt sich die Lektüre der beiden Bücher „Das weiße Land der Seele“ sowie „Samarkand“ von Olga Kharitidi (jetzt Olga Yahontova), die diese Traditionen für die westliche Welt zugänglich gemacht hat. Workshopleiterin Fransje Bik, Heilerin und Schamanin aus Holland, hat seit 20 Jahren die Methoden weiter entwickelt und gibt ihr Wissen in ganz Europa weiter. Weitere Infos auf der Homepage www.natuurlijkhelen.nl